Basisstationen

Industrieführer in der Raumortung

Das beste Ortungssystem ist jetzt noch besser! Die Basistation 2.0 verfügt über größere Reichweite, ein größeres Sichtfeld und bessere Skalierungsmöglichkeiten.

Größere Reichweite

Größere Spielbereiche, mehr Raum zum Entdecken.

Verbesserte Reichweite und Sichtfeld

Das neue Einzelrotor-Design erweitert Sichtfeld und Reichweite. Mit zwei Basisstationen wird Ihr Spielbereich im Vergleich zur vorherigen Generation um 400 % erweitert.

Erweiterbar

Fügen Sie eine dritte Basisstation hinzu, um einen toten Winkel im Raum zu erfassen. Wenn Sie noch mehr Platz benötigen, können Sie mit einer vierten Basisstation Ihren Spielbereich auf bis zu 10 × 10 Meter vergrößern.

Verbesserte Ortung

Auflösung im Mikrometerbereich erfasst auch die kleinsten Gesten.

Laserortung

Die Basisstationen des Valve Index entwickeln die branchenführende SteamVR-Ortungstechnologie weiter. Stationäre Laser scannen 100 Mal pro Sekunde den Spielbereich, um Fotosensoren am VR-Headset und an den Controllern zu orten. Die so erreichte Auflösung im Mikrometerbereich ist auch robust gegenüber partiell verdeckte Sensoren bei Haltungsänderungen.

Verbesserte Kompatibilität

Die Basisstationen verzichten auf omnidirektionale Blinker und nutzen jetzt einen einzigen, codierten Laserscan. So interagieren sie nicht mit anderen Infrarotgeräten und sind robust gegen Tiefenkameras sowie Bewegungserfassungssysteme.

Hinweis zur Kompatibilität: Die Valve Index Basistationen sind ausschließlich mit Hardware kompatibel, die SteamVR™ Tracking 2.0 unterstützt. Dazu gehört Hardware des Valve Index und der HTC Vive Pro.

Technische Daten

Reichweite

7 m

Sichtfeld

160º x 115º

Erweiterbar

Bis zu vier Basisstationen und 10×10 m Spielfläche

Energie

12 V, kompatibel mit dem Netzteil der HTC Vive

Valve Index

Einzeln oder als Komplettset im Steam-Shop erhältlich.